Praxis für
Allgemeinmedizin

Laser-/Stoßwellen- und manuelle Therapie

< zurück zu Leistungen

In der Chirotherapie (Manuelle Medizin) setzt der Therapeut als wichtigstes Diagnose- und Therapiemittel seine Hände ein. Durch eine gründliche Untersuchung können wir Funktionsstörungen an Gelenken und an der Wirbelsäule erkennen und behandeln.

Extrakorporale Stoßwellen (Sog- und Druckwellen) setzen eine biologische, entzündungshemmende Reaktion im Körper frei und helfen bei chronisch verspannter Nacken- und Lendenwirbelsäulenmuskulatur, Kalkschulter, Tennis- und Golfer-Ellenbogen, Fersensporn, Achillessehnenschmerz und Patellaspitzensyndrom.

Beim Kinesiologischen Taping platzieren wir elastische und hautverträgliche Tapes auf der Haut, wenn Schmerzen und muskuläre Verspannungen von der Wirbelsäule oder von den Gelenken der Arme oder Beine ausgehen oder wenn es zu Durchblutungs- und Lymphabfluss-Störungen gekommen ist. Im Hochleistungssport kennt man die Wirkung schon seit langem und setzt Tapes gezielt ein, um die Funktion von Muskeln, Bändern, Sehnen und Gelenken zu verbessern. Dies geschieht durch die permanente Verschiebung der Haut gegen die Unterhaut, durch Verbesserung von Lymph- und Blutzirkulation zwischen Haut und Muskulatur, durch Anregung der Nervenzellen und vor allem der Schmerzsensoren. Der Patient kommt so aus der Schonhaltung heraus und vermeidet weitere Verspannung.

Das müssen Sie im Detail wissen:
Bitte verwenden Sie vor einer geplanten Behandlung keine öligen Cremes oder Lotionen.
Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen sieht bisher keine Kostenübernahme für Techniken der Manuellen Therapie vor. Auch Kinesiotaping ist eine Wunschleistung (IGeL), die der Patient selbst bezahlt. Versicherte von privaten Krankenkassen bekommen die Kosten in der Regel nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) erstattet. Wir bitten Sie, die Kostenübernahme mit Ihrer Krankenkasse vor Beginn der Behandlung zu klären.

What the health?